Zurück

  

Empfohlene Bildschirmauflösung: 1024 x 768 IE

EDITORAL

Hallo - und herzlich willkommen

auf meiner kleinen und privaten Homepage STEFANS-GAYWORLD und S-GAY Magazin. Hier findet Man(n) tagesaktuelle NEWS & FACTS aus der bunten, schwulen Gay - Community mehrerer grosser Online-Angebote - kompakt zusammen-gefasst auf einer einzigen Seite.

Dieses nicht kommerzielle Angebot wird ermöglicht durch freundliche Unterstützung von QUEER.de, SCHWULST. de HOMO.net und einigen anderen Internetpräsenzen.

Ich wünsche euch nun viel Spass hier beim surfen. Und wenn es euch gefallen hat, freue ich mich sehr euch ganz bald wieder hier begrüssen zu dürfen.

Stefan - Webmaster

 

 
SHORT-GAY NEWS
TOP THEMA

CSD Stuttgart beklagt Homo-Klischees in der IHK
 
11.06.2012- Stuttgart: Der Stuttgarter CSD weist dieses Jahr mit dem Motto "Gleichbeschäftigt" auf das Thema Diskriminierung am Arbeitsplatz hin - ein lokaler IHK-Chef sieht in der Veranstaltung allerdings nur ein Treffen bunter Nackedeis. Andreas Richter, der Chef der Industrie- und Handelskammer der Region Stuttgart, hat in einem Interview mit den "Badischen Neuesten Nachrichten" erklärt, dass Firmen zwar "mit dem Thema Homosexualität" kein Problem hätten, kritisierte aber gleichzeitig CSDs: "Die Parade mit Leuten, die sehr bunt bis kaum bekleidet sind, ist nichts, mit dem Unternehmen etwas anfangen können", sagte Richter.  In einem Brief hat CSD-Organisator Christoph Michl die "oberflächliche Bewertung" zurückgewiesen. Weiterlesen 

 
CSD Stuttgart beklagt Homo-Klischees in der IHK
TV TIPPS

TV TIPPS JUNI 2012
klick den Banner

SchwulstTV“ auf Sendung!

Hier findet Ihr ab sofort jede Menge kostenfreies Schwul-lesbisches TV-Programm. Präsentiert werden schwule Serien-Highlight wie „DocLove“ mit Romy Haag, „Berlin Boheme“ aus der Serienschmiede von Andreas Weiß, „We together“ aus Stuttgart und die lesbische Serie „Julia und Julia“.Jeden Woche jeweils dienstags wird es hier dann jeweils eine neue Folge geben, um diese Perlen immer wieder zu genießen.Zusätzlich zum Serienangebot werden in Kooperation mit QueerblickTV Reportagen zu Themen wie Outing, Gewalt gegen Schwule und zur AIDS-Prävention zu sehen sein. Abgerundet durch SchwulstTV das Magazin mit Schauspieler Thomas Goersch zu allen Themen dieser Welt wie Film, Musik, Klatsch und Tratsch über alle Aspekte des schwulen Lebens. Ganz frei und ohne Maulkorb präsentiert.SchwulstTV könnt Ihr auf der Homepage von Schwulst.de ansehen oder direkt unter
www.schwulst.de/tv.

 

TOP THEMA II


Schwuler Mann in Kenia gesteinigt
 
10.06.2012- Nairobi: In Nairobi wurde ein Mann von einem aufgebrachten Mob getötet, weil er hinter einer Kirche mit einem anderen Mann Sex hatte. Dies berichtet Kenias LGBT-Portal Identity Kenya. Der Vorfall soll sich bereits am 19. Mai 2012 zugetragen haben. Die beiden schwulen Männer arbeiteten laut "Identity Kenya" als Koch sowie als Packer bei einer Straßenküche in dem als Slum bekannten Stadtteil Kayole der Hauptstadt Nairobi. Nachdem sie einen Monat lang nur heimliche Blicke austauschten, verabredeten sie sich an jenem Samstagabend um 20 Uhr auf einem verwahrlosten, buschigen Grundstück hinter einer katholischen Kirche zum Sex. Passanten überraschten sie jedoch dabei und riefen weitere Bewohner des Slums herbei.
Weiterlesen

 

Schwuler Mann in Kenia gesteinigt
TOP THEMA III


16-jähriges Mobbingopfer begeht Selbstmord
 
11.06.2012- El Paso: In Texas sorgt der Suizid eines 16-Jährigen für Entsetzen. Der Schüler ist laut seiner Mutter seit zwei Jahren in der Schule gemobbt worden, weil er schwul war. Brandon Elizares war von seiner Mutter Zachalyn am Samstag tot in ihrem Haus im westexanischen El Paso aufgefunden worden, berichtet der Lokalsender KFOX. Er hatte sich offenbar das Leben genommen. Zachalyn Elizares erklärte, ihr Sohn habe das Mobbing durch Mitschüler nicht mehr ausgehalten: "Er wurde angegangen, nur weil er schwul ist. Sie haben angedroht, ihn zu erstechen oder in Brand zu setzen", sagte Elizares. "Mein Sohn hätte jedes Recht gehabt, sein Leben zu leben." Sie erklärte weiter, dass es Brandon auch zugesetzt habe, dass sich auch mehrere Familienmitglieder von ihm abgwendet hätten, als sie von seiner sexuellen Orientierung erfuhren.
Weiterlesen

 

Schule - 16-jähriges Mobbingopfer begeht Selbstmord
 

NEWS & FACTS  GAY TRAVEL

Der schwule Libanon wartet
 
07.05.2012- Bislang ist der Libanon nicht als schwules Reiseziel bekannt - zu unrecht! In der Hauptstadt Beirut pulsiert das Leben. Auch Kultur- und Naturfreunde kommen auf ihre Kosten. Der Libanon ist ein Schmelztiegel europäischer, mediterraner, östlicher und westlicher Kulturen und gehört in der Region zu den interessantesten Zielen - auch für schwule Besucher. Die Hauptstadt Beirut ist ein recht sicherer Ort, der einfach Spaß macht. Araber aus den Golfstaaten vergnügen sich in der liberalen Metropole ebenso wie iranische Touristen, Saudis und Jordanier, die hier endlich mal die Sau rauslassen können. In der schwulen Szene der Stadt kann man diesen Männern näher kommen.
Weiterlesen 

Mehr GayTravel

Der schwule Libanon wartet
NEWS & FACTS


Moskau verbietet CSD für 100 Jahre
 
08.06.2012- Moskau: Ein Bezirksgericht hat die Ablehnung von 102 CSD-Anträgen bis ins Jahr 2112 durch die Moskauer Stadt-verwaltung für rechtmäßig erklärt. Die CSD-Organisatoren hatten die Anträge für jährliche CSDs um den 27. Mai vergangenes Jahr eingereicht . Sie hatte dabei ein Schlupfloch im Gesetz genutzt, das eine Beantragung von Veranstaltungen für Jahre im Voraus ermöglichte. Nach der erwarteten Ablehnung der Stadtverwaltung klagten die Organisatoren. Ein Bezirksgericht hat laut einem Bericht des Nachrichtensenders RT das CSD-Verbot am Donnerstag nun bestätigt.
Weiterlesen
 

Russland - Moskau verbietet CSD für 100 Jahre

 
NEWS & FACTS
Nathans Lebens ist trostlos und ohne viel Raum für Träume
Träume eines Die Strichers

02.05.2012- Berlin: Jetzt auf DVD in deutscher Synchronfassung: Dave Schultz' authentisches Drama "Jet Boy" über einen 14-Jährigen, der anschaffen geht. Es ist Nathans 14. Geburtstag - der Tag, an dem er seinen Körper zum ersten Mal verkauft. Nathan ist Waise, völlig allein. Und er ist Stricher, aber immer noch Kind. Sein Leben ist trostlos und ohne viel Raum für Träume. Da trifft er auf Boon, einen dubiosen Charakter. Ihm schließt sich Nathan auf dem Weg nach Vancouver an. Auf ihn setzt er alle Hoffnung auf ein besseres Leben, für ihn würde er alles tun, um geliebt zu werden.
Weiterlesen

Romeos: Ein Coming-out in Deutschland

11.05.2012- Berlin: Der Kultfilm jetzt auf DVD: In "Romeos" muss der niedliche Lukas ein doppeltes Coming-out hinter sich bringen: Dass er schwul ist, lockt in Köln niemanden hinterm Ofen hervor, sein anderes Geheimnis aber sehr wohl... Lukas (Rick Okon) ist gerade 20 Jahre alt geworden, als er aus der Provinz in die Großstadt Köln zieht, um dort die schwule Szene aufzumischen. Allerdings stellt sich die Tatsache, dass er als Mädchen geboren wurde, als großes Hindernis heraus. Das fängt schon beim Zivi-Wohnheim an: Hier landet er im Mädchentrakt, weil er laut Personalausweis noch kein Mann ist. Weiterlesen

Beste B-Movie-Tradition: "Bite Marks" von US-Regisseur Mark Bessenger

 


Geiler Trucker, halbnackte Vampire

27.05.2012- Berlin: Jetzt auf DVD: Mark Bessengers Film "Bite Marks" ist eine respektlose und bluttriefende Horror-Komödie mit einer Überdosis an Frischfleisch. Sein Bruder Wash ("Fright Night" Stephen Geoffreys aka Erotik-Star "Sam Ritter") ist verschollen, so muss der sexuell unausgelastete Brewster ("The Love Patient" Benjamin Lutz) als Trucker einspringen, um ausgerechnet ein paar Särge zu einer Beerdigung in der amerikanischen Provinz zu transportieren.
Weiterlesen

Mehr DVDs
 

VIDEO GALERIE EROTIK VIDEOS 

NEWS & FACTS
Aiden Shaw war einst der bestbezahlte schwule Pornostar der Welt
Aiden Shaw packt aus
 
04.06.2012- Berlin: Im Dschungel von Sex, Drogen und Prostitution: In seinem Buch "Unzensiert" plaudert die schwule Porno-Legende aus dem Nähkästchen. Erstmals nimmt uns Pornolegende Aiden Shaw mit auf eine Reise hinter die Kulissen einer Industrie, die so glamourös wie fordernd ist. Aber er bietet uns in "Unzensiert", der Fortsetzung seines Bestsellers "Die Nackte Wahrheit", noch weit mehr: Offen schreibt er über seine Suche nach Liebe - nicht nur Liebe von anderen, sondern auch Liebe in sich selbst.
Weiterlesen
Ein neuer Fall für Hauptkommissarin Monika Seyfarth: Auf Berliner Spielplätzen tauchen Leichenteile auf
Leichen-Teile im Nolli-Kiez
 
02.06.2012- Berlin: Zum Glück nur Fiktion: In Markus Dullins neuem Krimi muss die Berliner Kommissarin Monika Seyfarth einen unappetitlichen Mordfall lösen - viel spannender ist jedoch das schwule Date ihres 17 Jahre alten Sohnes. Monika Seyfarth, Hauptkommissarin aus Berlin, ermittelt wieder. Diesmal wird es richtig unappetitlich. Seit ein paar Wochen werden auf Spielplätzen ein Augen- und Ohrenpaar sowie eine Nase gefunden. Jeweils von unterschiedlichen Personen. Die Kommissarin steht massiv unter Druck.
Weiterlesen
Homoerotik in der Kunst: Auf 160 Seiten finden sich von Pop-Art bis hin zu fotorealistischer Malerei alle Genres

 


"Gorgeous Gallery": Kunst ist geil
 
03.06.2012- Berlin: Ein neuer Bildband, zusammengestellt von David Leddick, bietet einen einzigartigen Überblick über zeitgenössische Werke schwuler Künstler. Zeitgenössisch? Bildend? Kunst? Die Kombination dieser drei Wörter ruft bei vielen eher einen Fluchtreflex hervor als Neugier. Das mag gelegentlich durchaus zu Recht so sein - wer dagegen den Bildband "Gorgeous Gallery" nicht in die Hand nimmt, bringt sich selbst um ein mehr als sinnliches Vergnügen.
Weiterlesen

Mehr Bücher
 

NEWS & FACTS


Homo-Ehe verfassungswidrig

01.06.2012- Washington: Erstmals hat ein amerikanisches Beruf-ungsgericht das homofeindliche "Gesetz zum Schutz der Ehe" (Defense of Marriage Act, DOMA) für verfassungswidrig erklärt - bald muss der Supreme Court das letzte Wort sprechen. Der in Boston im Bundesstaat Massachusetts ansässige "1st Circuit Court of Appeals" hat am Donnerstag entschieden, dass DOMA gegen den Diskriminierungsschutz in der US-Verfassung verstößt. Das 1996 in Kraft getretene Gesetz besagt, dass der Bund nur heterosexuelle Ehen anerkennen darf und dass kein Bundesstaat gleichgeschlechtliche Ehen anerkennen muss. Das führt etwa dazu, dass ein Paar, das in Boston geheiratet hat, in einem anderen Staat wie North Carolina ledig ist. Die drei Bundesrichter fällten die Entscheidung einstimmig. Das Gericht ist allerdings nur für Maine, Massachusetts, New Hampshire, Rhode Island sowie im Freistaat Puerto Rico zuständig. Weiterlesen
 

Homo-Ehe in den USA - US-Berufungsgericht: Verbot der Homo-Ehe verfassungswidrig
NEU UND ÜBERREGIONAL (GAY)KONTAKTE powered by HOMO.NET
NEWS & FACTS


Homo-Ehe verfassungswidrig

01.06.2012- Washington: Erstmals hat ein amerikanisches Beruf-ungsgericht das homofeindliche "Gesetz zum Schutz der Ehe" (Defense of Marriage Act, DOMA) für verfassungswidrig erklärt - bald muss der Supreme Court das letzte Wort sprechen. Der in Boston im Bundesstaat Massachusetts ansässige "1st Circuit Court of Appeals" hat am Donnerstag entschieden, dass DOMA gegen den Diskriminierungsschutz in der US-Verfassung verstößt. Das 1996 in Kraft getretene Gesetz besagt, dass der Bund nur heterosexuelle Ehen anerkennen darf und dass kein Bundesstaat gleichgeschlechtliche Ehen anerkennen muss. Das führt etwa dazu, dass ein Paar, das in Boston geheiratet hat, in einem anderen Staat wie North Carolina ledig ist. Die drei Bundesrichter fällten die Entscheidung einstimmig. Das Gericht ist allerdings nur für Maine, Massachusetts, New Hampshire, Rhode Island sowie im Freistaat Puerto Rico zuständig. Weiterlesen
 

Homo-Ehe in den USA - US-Berufungsgericht: Verbot der Homo-Ehe verfassungswidrig
VON DER FRAU - FÜR DIE FRAU
   

S-GAY ist schwulenlastig :-)
Mädels werden besser versorgt von

   
NEWS & FACTS


Homo-Ehe verfassungswidrig

01.06.2012- Washington: Erstmals hat ein amerikanisches Beruf-ungsgericht das homofeindliche "Gesetz zum Schutz der Ehe" (Defense of Marriage Act, DOMA) für verfassungswidrig erklärt - bald muss der Supreme Court das letzte Wort sprechen. Der in Boston im Bundesstaat Massachusetts ansässige "1st Circuit Court of Appeals" hat am Donnerstag entschieden, dass DOMA gegen den Diskriminierungsschutz in der US-Verfassung verstößt. Das 1996 in Kraft getretene Gesetz besagt, dass der Bund nur heterosexuelle Ehen anerkennen darf und dass kein Bundesstaat gleichgeschlechtliche Ehen anerkennen muss. Das führt etwa dazu, dass ein Paar, das in Boston geheiratet hat, in einem anderen Staat wie North Carolina ledig ist. Die drei Bundesrichter fällten die Entscheidung einstimmig. Das Gericht ist allerdings nur für Maine, Massachusetts, New Hampshire, Rhode Island sowie im Freistaat Puerto Rico zuständig. Weiterlesen
 

Homo-Ehe in den USA - US-Berufungsgericht: Verbot der Homo-Ehe verfassungswidrig
SCHWULE FILME ON DEMAND

NEWS & FACTS


Homo-Ehe verfassungswidrig

01.06.2012- Washington: Erstmals hat ein amerikanisches Beruf-ungsgericht das homofeindliche "Gesetz zum Schutz der Ehe" (Defense of Marriage Act, DOMA) für verfassungswidrig erklärt - bald muss der Supreme Court das letzte Wort sprechen. Der in Boston im Bundesstaat Massachusetts ansässige "1st Circuit Court of Appeals" hat am Donnerstag entschieden, dass DOMA gegen den Diskriminierungsschutz in der US-Verfassung verstößt. Das 1996 in Kraft getretene Gesetz besagt, dass der Bund nur heterosexuelle Ehen anerkennen darf und dass kein Bundesstaat gleichgeschlechtliche Ehen anerkennen muss. Das führt etwa dazu, dass ein Paar, das in Boston geheiratet hat, in einem anderen Staat wie North Carolina ledig ist. Die drei Bundesrichter fällten die Entscheidung einstimmig. Das Gericht ist allerdings nur für Maine, Massachusetts, New Hampshire, Rhode Island sowie im Freistaat Puerto Rico zuständig. Weiterlesen
 

Homo-Ehe in den USA - US-Berufungsgericht: Verbot der Homo-Ehe verfassungswidrig
NEU  BOX 227 / 228 DOWNLOAD
BOX 227 BOX 228
NEWS & FACTS


Homo-Ehe verfassungswidrig

01.06.2012- Washington: Erstmals hat ein amerikanisches Beruf-ungsgericht das homofeindliche "Gesetz zum Schutz der Ehe" (Defense of Marriage Act, DOMA) für verfassungswidrig erklärt - bald muss der Supreme Court das letzte Wort sprechen. Der in Boston im Bundesstaat Massachusetts ansässige "1st Circuit Court of Appeals" hat am Donnerstag entschieden, dass DOMA gegen den Diskriminierungsschutz in der US-Verfassung verstößt. Das 1996 in Kraft getretene Gesetz besagt, dass der Bund nur heterosexuelle Ehen anerkennen darf und dass kein Bundesstaat gleichgeschlechtliche Ehen anerkennen muss. Das führt etwa dazu, dass ein Paar, das in Boston geheiratet hat, in einem anderen Staat wie North Carolina ledig ist. Die drei Bundesrichter fällten die Entscheidung einstimmig. Das Gericht ist allerdings nur für Maine, Massachusetts, New Hampshire, Rhode Island sowie im Freistaat Puerto Rico zuständig. Weiterlesen
 

Homo-Ehe in den USA - US-Berufungsgericht: Verbot der Homo-Ehe verfassungswidrig
CSD TERMINE 2012

Christopher Street New York Gay Pride Photo

CSD Termine 2012 Deutschland CSD Termine 2012 International

NEWS & FACTS


Homo-Ehe verfassungswidrig

01.06.2012- Washington: Erstmals hat ein amerikanisches Beruf-ungsgericht das homofeindliche "Gesetz zum Schutz der Ehe" (Defense of Marriage Act, DOMA) für verfassungswidrig erklärt - bald muss der Supreme Court das letzte Wort sprechen. Der in Boston im Bundesstaat Massachusetts ansässige "1st Circuit Court of Appeals" hat am Donnerstag entschieden, dass DOMA gegen den Diskriminierungsschutz in der US-Verfassung verstößt. Das 1996 in Kraft getretene Gesetz besagt, dass der Bund nur heterosexuelle Ehen anerkennen darf und dass kein Bundesstaat gleichgeschlechtliche Ehen anerkennen muss. Das führt etwa dazu, dass ein Paar, das in Boston geheiratet hat, in einem anderen Staat wie North Carolina ledig ist. Die drei Bundesrichter fällten die Entscheidung einstimmig. Das Gericht ist allerdings nur für Maine, Massachusetts, New Hampshire, Rhode Island sowie im Freistaat Puerto Rico zuständig. Weiterlesen
 

Homo-Ehe in den USA - US-Berufungsgericht: Verbot der Homo-Ehe verfassungswidrig
TERMINE STUTTGART UND DIE REGION
   

TERMINKALENDER

   
NEWS & FACTS


Homo-Ehe verfassungswidrig

01.06.2012- Washington: Erstmals hat ein amerikanisches Beruf-ungsgericht das homofeindliche "Gesetz zum Schutz der Ehe" (Defense of Marriage Act, DOMA) für verfassungswidrig erklärt - bald muss der Supreme Court das letzte Wort sprechen. Der in Boston im Bundesstaat Massachusetts ansässige "1st Circuit Court of Appeals" hat am Donnerstag entschieden, dass DOMA gegen den Diskriminierungsschutz in der US-Verfassung verstößt. Das 1996 in Kraft getretene Gesetz besagt, dass der Bund nur heterosexuelle Ehen anerkennen darf und dass kein Bundesstaat gleichgeschlechtliche Ehen anerkennen muss. Das führt etwa dazu, dass ein Paar, das in Boston geheiratet hat, in einem anderen Staat wie North Carolina ledig ist. Die drei Bundesrichter fällten die Entscheidung einstimmig. Das Gericht ist allerdings nur für Maine, Massachusetts, New Hampshire, Rhode Island sowie im Freistaat Puerto Rico zuständig. Weiterlesen
 

Homo-Ehe in den USA - US-Berufungsgericht: Verbot der Homo-Ehe verfassungswidrig
NEWS & FACTS


Homo-Ehe verfassungswidrig

01.06.2012- Washington: Erstmals hat ein amerikanisches Beruf-ungsgericht das homofeindliche "Gesetz zum Schutz der Ehe" (Defense of Marriage Act, DOMA) für verfassungswidrig erklärt - bald muss der Supreme Court das letzte Wort sprechen. Der in Boston im Bundesstaat Massachusetts ansässige "1st Circuit Court of Appeals" hat am Donnerstag entschieden, dass DOMA gegen den Diskriminierungsschutz in der US-Verfassung verstößt. Das 1996 in Kraft getretene Gesetz besagt, dass der Bund nur heterosexuelle Ehen anerkennen darf und dass kein Bundesstaat gleichgeschlechtliche Ehen anerkennen muss. Das führt etwa dazu, dass ein Paar, das in Boston geheiratet hat, in einem anderen Staat wie North Carolina ledig ist. Die drei Bundesrichter fällten die Entscheidung einstimmig. Das Gericht ist allerdings nur für Maine, Massachusetts, New Hampshire, Rhode Island sowie im Freistaat Puerto Rico zuständig. Weiterlesen
 

Homo-Ehe in den USA - US-Berufungsgericht: Verbot der Homo-Ehe verfassungswidrig
DAS ALLERLETZTE


Homo-Ehe verfassungswidrig

01.06.2012- Washington: Erstmals hat ein amerikanisches Beruf-ungsgericht das homofeindliche "Gesetz zum Schutz der Ehe" (Defense of Marriage Act, DOMA) für verfassungswidrig erklärt - bald muss der Supreme Court das letzte Wort sprechen. Der in Boston im Bundesstaat Massachusetts ansässige "1st Circuit Court of Appeals" hat am Donnerstag entschieden, dass DOMA gegen den Diskriminierungsschutz in der US-Verfassung verstößt. Das 1996 in Kraft getretene Gesetz besagt, dass der Bund nur heterosexuelle Ehen anerkennen darf und dass kein Bundesstaat gleichgeschlechtliche Ehen anerkennen muss. Das führt etwa dazu, dass ein Paar, das in Boston geheiratet hat, in einem anderen Staat wie North Carolina ledig ist. Die drei Bundesrichter fällten die Entscheidung einstimmig. Das Gericht ist allerdings nur für Maine, Massachusetts, New Hampshire, Rhode Island sowie im Freistaat Puerto Rico zuständig. Weiterlesen
 

Homo-Ehe in den USA - US-Berufungsgericht: Verbot der Homo-Ehe verfassungswidrig
 



CRUISING -WETTER

 
 
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mustertext
Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!