Zurück

 

 Stefan – warum bist du der Meinung, das Stuttgart mit der bear|code Party einen Event explizit für Muscle Bears & Hunks benötigt?


 Also – so ganz „explizit“ ist es ja nun auch nicht! Auf der bear|code Party sind natürlich alle Freunde von echten Muscle Bears & Hunks – und 100% Beef +/- herzlich willkommen!


 Heisst das – das alle Männer mit Bierbauch und Vollbart dann Zuhause bleiben müssen?


 NEIN - natürlich nicht!! :-) Einen Kerl mit Bauch und Bart sehe ich natürlich schon auch als 100% BEEF an! Warum soll ein Kerl mit einer „Bierwampe“ und einem Vollbart keine maskuline Ausstrahlung haben? Also – hunk sein? Eben!


 Du legst also Wert auf eine gesunde Mischung deiner Partygäste?

 Auf jeden Fall! :-) Hunk & Beef eben :-)


 Was ist neu, und hebt die bear|code Party von anderen Bärenpartys ab?


 Naja – in Stuttgart gab es bisher noch nicht viele derartigen Events (Bärenpartys), so das Man(n) einen Vergleich zur bear|code anstellen könnte! Wenn Man(n) mal von der BULK-NIGHT absieht, die ich in den vergangenen fünf Jahren zum Stuttgarter-Bärentreffen organisiert habe.


OK – was wird neu bei der bear|code  Party in Stuttgart! Zuviel will ich an dieser Stelle natürlich auch noch nicht verraten! Ausserdem steht die Planung zur ersten bear|code  Party 2011 in Stuttgart auch noch ganz am Anfang! Sicher ist, und soviel sei auch schon einmal verraten, das die bear|code Partys in jeweils unterschiedlichen und völlig abgefahrenen Locations stattfinden werden! Das Frau "Rosenberg" und ihrem „Mr. Paul Mc Cartney“ der Zutritt zur bear|code verwehrt bleiben wird, und es richtig was zum gucken, fummeln und auf die Ohren geben wird!! Wobei ich damit natürlich die gigantischen Beats meine :-)

 Was verstehst du unter einer „abgefahrenen“ Location?


 Eine abgefahrene Location ist für mich ein Ort, wo Man(n) es eigentlich nicht unbedingt erwartet und gewohnt ist, das dort eine bear|code  Party veranstaltet wird! "Fräulein Friseuse" die mir ihren Salon für 100 hungrige Partypeople zur Verfügung stellt, ist ebenso willkommen und denkbar wie ein "Mucki-Buden Betreiber" in dessen Studio vielleicht 500 Kerle passen! „Klasse statt Masse“ ist einer der Grundgedanken, und das Ziel, welches ich umsetzen werde!


 Keine „Angst“ davor, mit deinem Konzept „baden“ zu gehen?


 Nein – ich wäre ein schlechter Kaufmann, wenn ich nicht den „Mut zum Risiko“ hätte! :-) 


 Wie sehen im Moment die Reaktionen aus der angestammten Stuttgarter-Bärenszene für dich aus?


 Also – zuerst freue ich mich natürlich sehr über die bereits vielen Anmeldungen der User, die per Newsletter auch gerne weiter über die bear|code  Party informiert werden möchten!

Ich beabsichtige nicht, mit der bear|code  Party in Stuttgart in Konkurrenz zu treten mit der bisherig, angestammten Bärenparty, Bärengruppe! Denn eine klassische Bärenparty - wie es diese seither gab, und die bear|code  Party werden zwei völlig „unterschiedliche“ Paar Schuhe sein, und sich somit meiner Meinung nach - prima ergänzen!


 Wird es eine Kooperation mit der Stuttgarter-Bärengruppe geben?


 NEIN! Das meinte ich (indirekt) mit den völlig "unterschiedlichen" Paar Schuhen! Natürlich werde ich versuchen, mich mit den Stuttgarter-Bären was die Termine betrifft zu "koordinieren!" Eine bear|code  Party braucht kein Mensch im August oder Oktober, wenn im September wahrscheinlich wieder das grosse Stuttgarter-Bärentreffen stattfinden sollte!

Und "zuviele Köche verderben meistens den Brei!" sagt Man(n)!  Ich habe für mich persönlich in den letzten Jahren die Erfahrung gemacht, das es besser ist, Verantwortung, organisatorische Aufgaben und wichtige Entscheidungen nicht "kollektiv", sondern eigenverantwortlich zu treffen bzw. zu übernehmen! :-) Ich will ja auch "bloss" eine Party veranstalten, und keine neue Bärengruppe ins Leben rufen :-) 

 

 Du hast dich mit deinen BULK-NIGHT Partys in den vergangenen Jahren immer sehr u.a. für die AIDS-Hilfe Stuttgart e.V. engagiert! Wie sieht das in der Zukunft aus?


 Der komplette Erlös der Tombola bei den vorausgegangenen BULK-NIGHT Partys und darüber hinaus, wurde schon immer bei den Stuttgarter-Bärentreffen der AIDS-Hilfe Stuttgart e.V. und im vorletzten Jahr auch an weitere – der schwul/ lesbischen Community nahe stehende Organisationen - übergeben (gespendet)! In diesem Jahr war das beim Stuttgarter-Bärentreffen unter neuer Leitung leider nicht der Fall! Es hat meines Wissens (noch) keine „Charity“ in Form einer Tombola oder Vergleichbarem während des Treffens 2010, und danach stattgefunden!

Bei der bear|code Party wird es so sein, das der volle Erlös nach Abzug der Kosten an einen Vertreter der AIDS-Hilfe Stuttgart e.V. übergeben werden wird! Das ist und war mir bisher auch immer ein sehr wichtiges Anliegen!


 Was wäre für dich der „Supergau“ bei der ersten bear|code Party in Stuttgart?


 Das nicht genügend Spenden an die AIDS-Hilfe Stuttgart e.V. zusammenkommen würden! Und das dieses völlig neue Partykonzept in der schwäbischen Provinz nicht im erhofften Maß angenommen werden könnte!


 Nun sind die klassischen Bärenparties ja dafür bekannt, das es dort immer etwas „gemäsigt“ zugeht?


 Du meinst – langweilig? OK – das habe ich so auch schon erlebt! Man(n) steht mit seinem Bier in der Ecke und wartet bis etwas passiert! "In den Darkroom kann Man(n) ja mal reinschauen"! Auch wenn Man(n) hinterher dann behauptet, niemals drinnen gewesen zu sein! :-) "Mein Hemd ziehe ich auf der Tanzfläche auch nur aus, wenn es bereits viele vor mir getan haben!"

Und damit soll nun Schluss sein!


Quatscht den Typ der mit seinem Bier neben euch steht an, und geh ihm an die Nippel! Lasst es im Darkroom so richtig (safe) krachen, und reisst euch auf der Tanzfläche die Klamotten vom Leib! Tut es !


 Und wann geht’s los?


 Die ersten Sponsoren, die diese Charity (Benefiz - Veranstaltung) gerne unterstützen möchten, sind gefunden. Viele weitere Sponsoren und Unterstützer sind aber noch erforderlich, um aus der bear|code  Party einen Event zu machen! Ich denke – die erste bear|code Party in Stuttgart wird es im Frühjahr 2011 geben!


 Dann wünsche ich dir und der bear|code Party in Stuttgart viel Glück!


 DANKE – das kann ich gut gebrauchen! :-)

 

ZURÜCK 

Stuttgart im Oktober 2010 (C) Stefan Heinrichs 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 




 















Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!